Fit für den Job

[Fit für den Job] Was heißt eigentlich „Fit für den Job?“ und mentale Übung „Mein Traumjob“

Nachdem wir uns die vielfältigen Möglichkeiten vergegenwärtlicht haben, widmeten wir uns einer Diskussion zum Thema „Was heißt eigentlich ‘Fit für den Job’?“. Das Ziel war ein Fundament an Fähigkeiten und Eigenschaften zu erschaffen, der für unsere berufliche Zukunft nötig ist. Die Teilnehmer einigten sich auf mehrere Eigenschaften, wie Einfühlungsvermögen, unf Fähigkeiten wie Zuhören. Um zu meinem theoretischen Block über Soft Skills überzugehen, habe ich das Thema angesprochen. Wir einigten uns darauf, dass heutzutage Fremdsprachen wichtig sind sowie gutes Zeitmanagement.

Im Anschluss kam die mentale Übung „Mein Traumjob“ – die Teilnerhmer haben sich die Augen geschloßen und sich vorgestellt, wohin sie nach dem erfolgreichen Abschluß der Psychologie gehen wollen, wohin ihr Herz sie zieht. Auf im Vorraus vorbereiteten Zettel konnten sie sich Notizen machen, wo sie sich in fünf Jahren sehen.

Nach dieser ersten Phase haben wir eine zehn-minütige Pause gemacht, in der sich auch eine rege Diskussion über unserem Studium entwickelte.

Advertisements

Вашият коментар

Попълнете полетата по-долу или кликнете върху икона, за да влезете:

WordPress.com лого

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Промяна )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Промяна )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Промяна )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Промяна )

Connecting to %s